SC München v.1951 e.V.

Hier finden Sie Informationen rund um den Verein, sowie aktuelle Ergebnisse und Meldungen.

20. März 2017
von Presse
Keine Kommentare

Spielbericht 14. Spieltag 2016/17

SC München : TSV Großhadern   1:3 (0:1)

TSV GROSSHADERN EINE NUMMER ZU GROSS

Verdiente Niederlage gegen einen starken Gegner aus Großhadern. Wie wäre das Spiel gelaufen, hätte Hannes Ottmann den Strafstoß nach acht Minuten verwandelt? Keiner weiß es, doch Ottmann scheiterte nach einem Geschenk am Haderner Schlussmann vom Punkt. Der Gast aus Großhadern war im ersten Durchgang meist durch Standards gefährlich, die mit Rückenwind stets gefährlich vors Tor getreten wurden. So scheiterten sie einige Male nach Ecken und Freistößen. Bis auf einen Schuss aus dem Spiel heraus gelang den Hadernern nichts zwingendes im ersten Abschnitt. Erst eine Fehlentscheidung des öfter falsch liegenden Unparteiischen bescherte den Gästen die Führung. Nach einem falsch entschiedenen Einwurf traf Andreas Weber aus 16 Metern flach ins Eck. Zuvor scheiterte Hannes Ottmann auf Seiten der Hausherren mit einem Flachschuss neben das Tor. Vor der pause hatte der Sportclub Glück als die Pfeife des Schiedsrichters stumm nach einem Zweikampf im Strafraum des SCM. Bene Pöllmanns Kopfball landete kurz vor dem Seitenwechsel auf der Latte.

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gäste den Druck. Ein Schuss ging kurz nach Wiederbeginn drüber. Nach einem perfekten Pass in den Rücken der SCM-Abwehr legte John Edibiri die Kugel ins lange Eck zum 2:0 ins Netz. Ein klares Handspiel wurde wieder falsch entschieden und der daraus resultierende Großhaderner Volleyschuss klatschte an den Querbalken. Nur Sekunden später streifte ein Haderner Freistoß die Latte (es gab Ecke). Das 3:0 durch Özgür Korkmaz resultierte nach einem kollektiven Tiefschlaf der SC München Abwehr nach einer Ecke. Trotz einer Ampelkarte für die Gäste (67.) fiel den Hausherren wenig ein um das Spiel evtl. noch einmal spannend zu machen. Einzig Hannes Ottmanns Schuss nach einer Hereingabe ging drüber. In der letzten Minute des Spiels gelang zumindest der Ehrentreffer durch Felix Ostermeir, der sehr abseitsverdächtig ins kurze Eck traf.

12. März 2017
von Presse SCM
Keine Kommentare

Spielbericht 13. Spieltag 2016/17

SV Istiklal   :   SC München   0:3 (0:1)

Sportclub revanchiert sich für die Hinrundenpleite

Dabei waren die Gastgeber mit drei Gegentreffern noch gut bedient. Im ersten Rückrundenspiel mußte Sportclubs Coach Franz Forstner leider auf mehreren Positionen und das System umstellen.  Im letzten Test vor einer Woche riß sich Alexander Gould das Kreuzband und fällt somit die gesamte Rückrunde aus. Zudem fehlten noch Nico Valasakis mit einer Rißwunde am Knie, Kerim Murga Achillessehnenreizung, Moritz Wieschollek beruflich verhindert, Jan Schulze Siebert und Felix Ostermeir Skiurlaub. Trotz der fehlenden Akteure waren die Gäste aus Untergiesing von Beginn weg das agilere Team und erspielte sich einige Hochkaräter. Hannes Ottmann und Johannes Kramer scheiterten im Eins gegen Eins am Istiklal Keeper.  Ein Freistoß durch Franz Forstner ging knapp am Tor vorbei. Leider kam des öfteren der finale Paß nicht an, doch nach einer guten halben Stunde war es dann soweit. Nach einem langen Ball läuft Johannes Kramer über rechts. Seine Hereingabe wurde zum Torschuß und landete im langen Eck zur überfälligen Gästeführung. Danach verlor der Sportclub etwas den Faden doch wirklich zwingendes kam von den Hausherren nicht.

Nach Wiederanpfiff wurde der Sportclub zwar wieder agiler, die erste Torchance hatten jedoch die Gastgeber. Mit einem Weitschuß konnte Mads Sondergaard, machte sein erstes Pflichspiel im Tor des SC München, seine Klasse unter Beweis stellen als er einen 25 Meter Schuß gerade noch um den Pfosten lenkte. Moritz Geiger war es dann in Minute 70, der das 2:0 für die Grün Grauen erzielte. Nach einem schönen Konter umspielt Hannes Ottmann den Keeper und legt quer zum mitgelaufenen Geiger der den Ball ins Tor drückte. In dieser Szene dezimierten sich die Gastgeber zum ersten Mal. Saban Bastürk wurde wegen wiederholten Meckerns mit Gelb Rot des Platzes verwiesen. Danach hatte der Sportclub mehrere sogenannte hundert Prozentige, die leichtfertig vergeben wurden. Auch SCM-Keeper Sondergaard mußte noch einmal sein können aufweisen. In der 77. Spielminute wurde Moritz Geiger im Strafraum von den Beinen geholt und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Der gefoulte trat selber an und trifft zum Endstand. Leider versäumte es der SC München in den letzten Minuten mehr Tore zu erzielen doch am Ende sprang ein ungefährdeter 3:0 Erfolg heraus. Den Hausherren merkte man den Unmut über die Niederlage an. Baris Ucar (Foulspiel) und Ercan Yildirim (wiederholtes Meckern) flogen noch mit Gelb Rot in den letzten Minuten vom Platz.

2. Dezember 2016
von Presse
Keine Kommentare

Weihnachtsfeier 2016

An alle SPORTCLUBler    – Mitglieder – “Ehemalige” – Freunde!

Wir laden Dich und Deine Angehörigen herzlich ein zu unserer

SCM – Weihnachtsfeier

Samstag, 17.12.2016, Beginn 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

Sportgaststätte Agilolfingerstr. 6

An alle “alten Kameraden”:   Oldies- + Ehemaligen-Frühschoppen

Samstag, 17.12.2016, Beginn 11 Uhr, Sportgaststätte

Hierfür bitte bei Renate (Tel.: 657070)  zusagen wegen der Bestellung der Weißwürstl

Falls verhindert, wünschen wir hiermit “frohe Weihnacht sowie Glück + Gesundheit in 2016!”

– Vorstandschaft –

22. November 2016
von Presse
Keine Kommentare

Spielbericht 12. Spieltag 2016/17

TSV 1860 München III   :   SC München   7:4 (1:2)

SPORTCLUB VERLIERT GEILES SPIEL

Unentschieden wäre das gerechte Ergebnis gewesen. Sportclubs Coach Forstner fand trotz der 7:4 Niederlage nur lobende Worte für seine Mannschaft. In einem wie er selbst sagt “Wahnsinns Spiel” hätte es eigentlich keinen Verlierer geben dürfen, doch am Ende gewannen die Löwen viel zu hoch mit 7:4. Der einzige der sich leider den beiden stark spielenden Mannschaften nicht anpasste war Schiedsrichter Nico Kaiser der mit seltsamen Entscheidungen maßgeblichen Anteil am Löwensieg hatte.

Von Beginn an ging das Spiel hin und her. Beide Mannschaften spielten schnell und attraktiv nach vorne, wobei die Gäste aus Untergiesing im ersten Durchgang die besseren Chancen hatten und verdient mit 2:1 zur Pause führten. Nach nur acht Minuten köpfte Robin Behnke eine SCM Ecke ins eigene Tor. Mit dem direkten Gegenzug traf Mohiar Al-Kadri nach einem Querpass zum 1:1, nachdem dieser Spieler zuvor knapp im Abseits stand. Hannes Ottmann hätte den Sportclub schon früher in Führung schießen müssen, scheiterte jedoch zweimal im Eins gegen Eins am starken Löwenkeeper.  Auch die Sechzger hatten Chancen. Eine entschärfte Sportclubs Schlussmann Kevin Kiermaier mit einer Glanzparade. Kurz vor der Pause erzielte Alexander Gould nach schöner Kombination über links das 2:1 für die Gäste. Noch vor der Pause landete ein Sportclub Schuss am Pfosten. Den Abpraller setzte Jan Schulze-Siebert aus fünf Metern knapp neben das Tor.

Nach dem Wechsel erhöhte der Sportclub mit dem ersten Angriff auf 3:1. Thomas Stitteneder vollendete eine Klasse Kombination über rechts. Nur 60 Sekunden später brachte Matthew Gascoyne die Löwen mit seinem Anschlusstreffer zurück ins Spiel. Nach einer guten Stunde glich dann Mohair Al-Kadri zum 3:3 aus. Nur eine Zeigerumdrehung später ging der Sportclub zum vierten Mal in Führung. Hannes Ottmann konnte den Ball per Kopf über die Linie drücken. In der 74. Minute übersah der Schiedsrichter ein klares Foul an Alexander Gould. Die weiß blauen spielten den Ball schnell nach vorne und Marco Norello glich erneut aus. Beide Mannschaften spielten auf Sieg. Die sehenswerteste Szene zeigte Löwenschlussmann Ralph Pöpperling, nachdem er weit aus seinem Tor einen Schlenzer durch Hannes Ottmann von der Mittellinie per Parade gerade noch  mit dem Kopf ausserhalb des Strafraums klärte. Sechs Minuten vor Ende der Partie trat wieder Schiedsrichter Kaiser in Erscheinung als er nach einer Hereingabe auf den Elfmeterpunkt zeigte. Nico Valasakis soll Dominik Kilpatrick bei seiner Hereingabe von den Beinen geholt haben. Marco Norello brachte die Hausherren vom Punkt zum ersten Mal in Führung. Der Sportclub öffnete daraufhin die Abwehr und lief in zwei bittere Konter. Nach einem erneuten Elfmeter, diesmal klar, traf Ousmane Boubacar aus elf Metern. Den Schlusspunkt setzte dann Dominik Kilpatrick mit dem Schlusspfiff.