SC München v.1951 e.V.

Hier finden Sie Informationen rund um den Verein, sowie aktuelle Ergebnisse und Meldungen.

29. November 2018
von Presse
Kommentare deaktiviert für Weihnachtsfeier 2018

Weihnachtsfeier 2018

An alle SPORTCLUBler    – Mitglieder – “Ehemalige” – Freunde!

Wir laden Dich und Deine Angehörigen herzlich ein zu unserer

SCM – Weihnachtsfeier

Samstag, 15.12.2018, Beginn 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

Sportgaststätte Agilolfingerstr. 6

An alle “alten Kameraden”:   Oldies- + Ehemaligen-Frühschoppen

Samstag, 15.12.2018, Beginn 11 Uhr, Sportgaststätte

Hierfür bitte bei Renate (Tel.: 657070)  zusagen wegen der Bestellung der Weißwürst

Falls verhindert, wünschen wir hiermit “frohe Weihnacht sowie Glück + Gesundheit in 2019!”

– Vorstandschaft –

28. November 2018
von Presse SCM
Kommentare deaktiviert für Spielbericht 14. Spieltag 2018/19

Spielbericht 14. Spieltag 2018/19

FC Kosova München   :   SC München   2:4 (1:4)

Sportclub besiegt Tabellenführer FC Kosova München

Der SC München besiegt in einem spannenden letzten Vorrundenspiel den bisher ungeschlagenen Tabellenführer FC Kosova München mit 4:2.
Am Freitagabend fuhren die Untergiesinger mit dem festen Willen an die Kronwinkler Straße, sich nicht vom Tabellenführer abschlachten zu lassen. 13 Siege und kein Unterentschieden und keine Niederlage hatten die Kosovaren bisher auf ihrem Konto in der Vorrunde der Kreisliga 2 eingeloggt. Alle bisherigen Gegner mussten neidlos anerkennen, dass der FC Kosova in einer höheren Liga spielen muss. Dies war die Ausgangslage bis 19.30 Uhr zum Anpfiff der Begegnung.
Gleich in den Anfangsminuten konnte man sehen, was den FC Kosova auszeichnet. Flinke, schnelle Spieler, die es verstehen schnell von Abwehr in den Angriff umzuschalten. Aber die SCM Männer zeigten an diesem kalten Freitagabend, was speziell zum Beginn der Saison fehlte. Effektivität war heute bei den Forstner Mannen angesagt. In der 7. Spielminute konnte gleich Hannes Ottmann einen schnellen Konter ausnützen und köpfte eine Flanke über den Torwart ins lange Eck. Diesen Ausrutscher wollte die Heimmannschaft gleich wettmachen und griff wieder vehement an. Aber Moritz Geiger konnte im Gegenzug in der 9. Spielminute wiederum den entsprechenden Konter im gegnerischen Tor einnetzen. Die vielen Zuschauer der Heimmannschaft waren geschockt und die mitgereisten Fans des SC München entzückt. Aber es war allen klar, es waren noch 80 Minuten zu spielen. Und gleich 2 Minuten später, in der 11. Minute schoß Bekim Shabani den Anschlusstreffer zum 1:2. Ja, es wird wohl ein Traum bleiben, hier zu punkten, dachten sich die Giesinger. Aber die nächsten 15 Spielminuten ging auf einem rauf und runter. Die Forstner Mannen zeigten Gesicht und gaben den Kosovaren zu verstehen, wir wollen hier heute etwas holen. Zwei gelbe Karten holten sich die Untergiesinger in der 16. und 23. Spielminute in dem trotzdem fairen Spiel ab, bevor Benjamin Murga zum 3:1 in der 25. Spielminute einnetzte. Was war hier los? Als dann in der 31. Minute ein Elfmeter für den SC München gegeben wurde, nahm sich Benjamin Murga beherzt den Ball und verwandelte eiskalt zum 4:1. Wahnsinn: eine halbe Stunde gespielt und der eindeutige Favorit lag mit 1:4 in Rückstand. Kann das sein? Bisher hatten die Kosovaren in 13 Spielen erst 13 Tore hinnehmen müssen. Und jetzt nach 30 Minuten, bereits 4 Tore? Aber die Kosova Spieler wußten auch um ihre Angriffsstärke, denn in den bisherigen 13 Spielen hatten sie ja immerhin auch schon 41 Tore erzielt. Und so folgte Angriff auf Angriff. Aber der SC München verteidigte beherrzt und zeigte immer wieder in den 15 Minuten bis zur Pause, dass man mit Kontern immer gefährlich ist. Das 4:1 hielt bis zur Pause und man war sich gewiss, dass die Kosova Spieler nach der Halbzeit weiter Gas geben werden. Der Trainer des FC Kosova setzte ein Zeichen und wechselte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit 2 Spieler aus. Der Ansturm ging weiter und so war es unvermeidlich, dass in der 54. Spielminute wiederum Bekim Shabani den Anschlusstreffer zum 2:4 erzielte. Es war allen klar, dass es noch anspannende 35 Spielminuten bis zu einer Sensation waren. Es ging in diesem schnellen Spiel munter rauf und runter und den Forstner Mannen ging Gott sei Dank nicht die Puste aus. Im Gegenteil, durch einen weiteren Elfmeter für die Untergiesinger hätte man sogar auf 5:2 erhöhen können. Aber der Torwart fälschte den Ball an den Pfosten und selbst der Nachschuss konnte nicht ins Tor gebracht werden. Es wurde immer hektischer und einige gelbe Karten folgten, sowohl für den FC Kosova als auch für den SC München. Trotzdem waren keine böse Fouls oder Unsportlichkeiten in dieser hochklassigen Partie zu sehen. Die Tabellenführer gaben bis zum Schlusspfiff nicht auf, den sie wußten, wenn der Anschlusstreffer zum 3:4 fällt, kann der Ausgleich im nächsten Moment fallen. Aber die kämpferisch gut aufgelegte Forstner Elf, hatte noch eine gute Bank im Rücken und deren frische Spieler brachten genügend Gegengewicht und das Ergebnis von 4:2 für den Sportclub München hielt. Die Sensation war perfekt und man war auf Giesinger Seite überglücklich. Aber die Kosovaren zeigten sich als gute Verlierer und erkannten an, dass man heute gegen einen sehr guten Gegner verloren hatte, weil dieses mal die Effektivität auf Seiten der Gäste lag. Dem SC München war klar, dass trotz der ersten Niederlage für den Tabellenführer, der Weg in die Bezirksliga für den FC Kosova in der Rückrunde weitergehen wird und diese Mannschaft und deren Zuschauer dies auch verdient haben.
Jedenfalls war es ein super Jahresabschluss für die SCM Mannen und man darf sich auf einen feucht fröhlichen Christkindlmarktbesuch und eine schöne Weihnachtsfeier freuen.

1. November 2018
von Presse SCM
Kommentare deaktiviert für Einladung Generalversammlung 2018

Einladung Generalversammlung 2018

Liebes SCM-Mitglied,

um die Wichtigkeit der diesjährigen GV – mit NEUWAHLEN sowie Abstimmung zu SATZUNGSÄNDERUNGEN – somit Anwesenheit jedes Einzelnen zu unterstreichen, wird hiermit bekanntgegeben:

E i n l a d u n g  z u r  G E N E R A L V E R S A M M L U N G, die am Sonntag!! 18. November 2018, Beginn 15.30 Uhr (gleich nach dem Punktspiel der 2. Mannschaft) in unserem Vereinslokal “SPORTGASTSTÄTTE” stattfindet.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands

2. Bericht des Kassiers

3. Bericht des Jugendleiters

4. Entlastung der Vorstandschaft (Bericht der Kassenrevisoren) (Bildung Wahlausschuss)

5. Neuwahlen

6. Vorschau

7. Verschiedenes / Anträge (u.a. Satzungsänderungen laut Vorstandschaftsvorschlägen)

Lt. Vorstandssitzung vom 31.10.2018 geplante Satzungsänderungen sind a) bei GV ausgelegt oder b) Link Homepage: 

http://www.sc-muenchen.de/satzung/

zu finden.

Sollten die Punktspiele am 18.10.2018 vom BFV oder Schiedsrichter abgesagt werden, findet die Gen. Vers. trotzdem um 15.30 Uhr statt – wir hoffen, daß mit der Ansetzung auf einen Heimspieltag nun auch die Kritiker kommen werden, denen der bisherige Zeitpunkt -jew. nach dem Training- einfach zu spät war. Mit diesem neuen Termin hätte man auch die Gelegenheit, der 1. Mannschaft (Spielbeginn 11 Uhr), danach 2. Mannschaft (13 Uhr) zuzuschauen.

Anträge zur GV sind bis spätestens 11.11.2018 schriftlich beim Vorstand einzureichen. Wir bitten um Teilnahme und danken bestens im Voraus für das damit bekundete Vereinsinteresse!

S C M – V o r s t a n d s c h a f t

24. Oktober 2018
von Presse SCM
Kommentare deaktiviert für Spielbericht 8. Spieltag 2018/19

Spielbericht 8. Spieltag 2018/19

SC München   :   DJK Pasing   2:3 (2:2)

Sportclub verliert gegen Pasing

Der Sportclub München konnte am Kirchweihsonntag seine gute Wiesnserie nicht fortsetzen. Mit der guten Wiesnserie sind nicht die Bierzeltbesuche in der Fischer Vroni gemeint, sondern die zwei Siege und ein Unentschieden während der Wiesn. In der ersten Hälfte waren die Untergiesinger gegen DJK Pasing noch die bessere Mannschaft. Trotzdem stand es zur Pause 2:2. In der 6. Spielminute kamen die Pasinger mit ihrem ersten Angriff durch Mohammed Scherzad zur 1:0 Führung. Jedoch liessen sich die Sportclubler nicht entmutigen und führten Angriff auf Angriff vors gegnerische Tor. In der 18. Spielminute war es dann Benjamin Murga der den Ausgleich erzielte. Luca Mauerer konnte anschließend in der 28. Spielminute den zwischenzeitlichen Führungstreffer erzielen. Doch wie aus dem Nichts, eigentlich mit dem zweiten Angriff, erzielten die Pasinger in der 36. Minute durch Abdou Tchagodomou den Ausgleich.


Die zweite Hälfte belehrte den Untergiesinger Fans, dass eine Halbzeit gut spielen nicht in der Kreisliga reicht um drei Punkte auf´s Konto buchen zu können. Die Pasinger übernahmen das Heft in den zweiten 45 Minuten und zwangen den Sportclub auf Konter zu spielen. Allerdings wurde kein Konter so geführt, dass ein zählbares Ergebnis herausgekommen wäre. Und so war es fast logisch, dass DJK Pasing in der 80. Spielminute durch Nikolaus Lederer den Siegtreffer erzielen konnte. Trotz anrennen in den letzten Minuten und einer gelb/roten Karte für einen Pasinger Spieler gelang es den Forstner Mannen nicht mehr den Ausgleich zu erzielen um zumindest einen Punkt zu retten. 

8. Oktober 2018
von Presse SCM
Kommentare deaktiviert für Spielbericht 7. Spieltag 2018/19

Spielbericht 7. Spieltag 2018/19

SC München   :   TSV Großhadern   1:1 (1:0)

SC München läßt zwei Punkte liegen

Bis zum Ende der regulären Spielzeit hätte es eine perfekte Wiesn für die erste Mannschaft des SC München werden können. Nachdem bereits am ersten Wiesnsonntag der erste Sieg in dieser Saison für den SCM gegen den TSV Neuried II mit 4:2 eingefahren wurde und am letzten Donnerstag gegen den TSV 1860 München III ebenso ein 2:1 Sieg im Giesinger Derby erkämpft wurde, stand es am letzten Wiesnsonntag nach 90 Minuten gegen den TSV Großhadern 1:0 für die Untergiesinger. Allerdings gab der Schiedsrichter in der Nachspielzeit aufgrund eines “hohen Fußes” eines SCM Abwehrspielers Strafstoß. Obwohl der gegnerische Spieler nicht getroffen wurde, hätte er wohl einen indirekten Freistoß geben müssen. Nachdem bereits der Elfmeter in der 3. Spielminute für den SC München durch Hannes Ottmann sicher verwandelt wurde, ließ sich David Androsevic die Chance nicht nehmen, in der Nachspielzeit für Großhadern auszugleichen. Letztendlich lag es allerdings nicht nur am Schiedsrichter, dass es nicht zum 3. Erfolg während der Wiesn gereicht hat. Der SC München hatte absolute Spielüberlegenheit und auch die Chancen, dass Spiel vorzeitig zu entscheiden. Allerdings wurde es eben versäumt, den Sack vorzeitig zu zumachen. Trotzdem kann man in Untergiesing mit den 7 Punkten in den letzten drei Spielen hoch zufrieden sein, wenn man den klassischen Fehlstart berücksichtigt. Es ist klar erkennbar, dass sich das Fehlen von 4 Stürmern in den ersten Spielen in der Tabelle bemerkbar machen. Positiv zu bemerken ist auch der neue Defensivmann Christian Stetter, der heute sein 2. Spiel für die Untergiesinger machte. Er gibt den Mannen um Rainer Lonau in der Abwehrkette einen guten Puffer und hilft beim Spielaufbau, um die wieder genesenen Stürmer in Szene zu setzen. Auch die beiden A-Junioren, Luca Mauerer und Elias Bauer, haben sich bereits in der Mannschaft gut etabliert und bieten somit dem Coach verschiedene Varianten in der Aufstellung. Derzeit kann zumindest der immer noch verletzte Spielertrainer Franz Forstner wieder aus dem “vollen schöpfen”.

24. September 2018
von Presse SCM
Kommentare deaktiviert für Spielbericht 6. Spieltag 2018/19

Spielbericht 6. Spieltag 2018/19

SC München   :   TSV Neuried II  :  (1:0)

Sportclub feiert 1. Saisonsieg

Der SC München wußte, dass nach dem missglückten Auftackt (erst 1 Punkt in 5 Spielen) heute ein Sieg gegen Neurieds Reserve her mußte. Konzentriert und mit Siegeswillen ging die Heimelf in die Begegnung. Kerim Murga, stand erstmals diese Saison auf dem Platz, war es, der die Untergiesinger bereits in der 7. Minute jubeln ließ. Leider versäumte es der Sportclub in der ersten Halbzeit nachzulegen. Moritz Geiger scheiterte an Neurieds Schlußmann und Luca Mauerer traf nur den Pfosten.

Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Neuriedern, Patrick Schulz im SCM-Tor machte keine gute Figur, der Ausgleich. Danach kam dann die halbe Stunde der beiden SCM A-Junioren, die sich bereits in den ersten Spielen bewährt hatten. Elias Bauer, der wohl eines seiner stärksten Spiele bisher machte, erzielt in der 58. Spielminute den Führungstreffer. Er leitete auch einen Angriff ein, an dem auch Moritz Geiger beteiligt war, den Luca Mauerer vollendete und die Forstner-Mannen mit 3:1 in Führung brachte. Nur eine Minute später (67. Spielminute) kamen die Neurieder mit einem “komischen” Tor auf 3:2 ran. Doch Luca Mauerer machte mit seinem zweitenTreffer zum 4:2 den Sack zu und erlöste die Sportclubmannen vom Auftackttrauma.