SC München v.1951 e.V.

Hier finden Sie Informationen rund um den Verein, sowie aktuelle Ergebnisse und Meldungen.

4. Spieltag 2017/18

SC München   :   TSV Gräfelfing   2:2 (1:2)

Punkteteilung zum Wiesnauftakt

Das Punktspiel in der Kreisliga zwischen dem SC München und dem TSV Gräfelfing endete mit einem gerechten 2:2. Bereits um 9.00 Uhr mussten die beiden Kreisligamannschaften am heutigen “Wiesneröffnungssamstag” an der Bezirkssportanlage in Untergiesing antreten.

Die ausgeschlafenere Mannschaft in der ersten Spielhälfte war zweifellos der TSV Gräfelfing. Durch einen Doppelschlag von Simon Forster gingen die Wölfe mit 2:0 in Führung. Glück hatte nach dieser Führung der Sportclub, dass die Gräfelfinger den Untergiesingern “die Lederhosen nicht ganz auszogen”. Das dritte Tor wurde den Wölfen nicht anerkannt, da der Ball vorher bereits im Aus war. Leider läßt sich der Videobeweis aufgrund der Kameraeinstellung nicht erbringen. Durch dieses “Geschenk” erwachte der Sportclub und kam besser ins Spiel. Am Aktivcoach Franz Forstner lag es, dass man nicht ganz deprimiert in die Halbzeitpause gehen musste. In der 41. Minute verwandelte er einen 20 Meter-Freistoß direkt.

Die Ansprache vom Coach in der Halbzeitpause konnte leider nicht aufgenommen werden, doch die Wirkung konnten die Zuschauer in der zweiten Halbzeit selbst sehen. Der Sportclub erarbeitete sich sehr schöne Chancen und war in der zweiten Halbzeit die eindeutig bessere Mannschaft. Allerdings klappte es in der Verwertung der Tormöglichkeiten noch nicht so ganz. Nicht nur die Mutter, des zweiten Torschützen für den Sportclub, musste bis zur 90+2 Minute warten, bis sie jubeln durfte. Benjamin Murga schoß das 2:2 in der Nachspielzeit und sicherte damit dem Sportclub einen versöhnlichen Wiesnauftakt.

Kommentare sind deaktiviert.